Alkoholismus Therapieforschung Schweiz (atf Schweiz)

Navigation

12. atf-Fachtagung 2017

Die diesjährige atf-Fachtagung findet statt am 9. November 2017, im Landesmuseum Zürich (Auditorium Willy G. S. Hirzel). Das Tagungsthema lautet:

"Motivation und Sucht"
 

«Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg». Manche lesen in diesem Sprichwort vor allem die Ermutigung, dass alles machbar ist, wenn man es nur genug will. Dies bedeutet umgekehrt aber auch, dass ein missglücktes Vorhaben auf einen Mangel an Willensanstrengung zurückgeführt wird, was wesentlich zur Stigmatisierung von Personen mit Abhängigkeitserkrankungen beiträgt.

Die vielen Fallbeispiele von Patienten aus der Behandlungspraxis, die trotz hoher Änderungs- und Therapiemotivation an der Umsetzung ihrer Behandlungsziele scheitern, zeigen, dass das Auftreten von Konsumereignissen während der Behandlung nicht als Beleg für unzureichendes «Wollen» gewertet werden darf. Vielmehr scheinen unbewusste Vorgänge und automatisiertes Verhalten eine Rolle zu spielen.

An der Tagung soll die Bedeutung motivationaler Prozesse für die Entstehung und Veränderung abhängigen Verhaltens aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und die Möglichkeit von Interventionen aufgezeigt und diskutiert werden. Erklärt werden auch die neurobiologischen Grundlagen motivationaler Prozesse, welche die Erhöhung des Anreizwerts von Alkohol im Laufe der Abhängigkeitsentwicklung begünstigen. Weiter werden therapeutische Interventionen vorgestellt, welche die Kontrolle abhängigen Verhaltens als motivationale Leistung verstehen und Patienten mit Alkoholkonsumstörungen darin unterstützen, die Diskrepanz zwischen «Wollen» und «Können» erfolgreich zu überwinden.

Wir würden uns freuen, Sie dazu auf der 12. atf-Fachtagung in Zürich begrüssen zu dürfen!

Der Einladungsflyer (siehe rechte Spalte Download) wird Mitte August verschickt. Anmeldungen sind auch via fachtagung@forel-klinik.ch möglich.


Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung:

Hauptsponsor:

Co-Sponsor: